Sorgen Sie schon für die Sicherheit Ihres Datenbestandes lt. DSGVO?

Sorgen Sie schon für die Sicherheit Ihres Datenbestandes lt. DSGVO?

Seit Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung-

Alle Unternehmen, die personenbezogene Daten erheben oder verarbeiten, sind von der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) betroffen. Doch was sind eigentlich personenbezogene Daten?

Der Begriff der personenbezogenen Daten ist das Eingangstor zur Anwendung der Datenschutz-Grundverordnung und wird in Art. 4 Abs. 1 Nr. 1 definiert. Danach sind dies alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Die Betroffenen sind identifizierbar, wenn sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden können, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Personen sind. In der Praxis fallen darunter also sämtliche Daten, die auf jedwede Weise einer Person zugeordnet werden oder zugeordnet werden können. Beispielsweise zählen die Telefonnummer, die Kreditkarten- oder Personalnummern einer Person, die Kontodaten, ein Kfz-Kennzeichen, das Aussehen, die Kundennummer oder die Anschrift zu den persönlichen Daten.

Zu guter Letzt besagt das Gesetz, dass die Informationen für einen Personenbezug sich auf eine natürliche Person beziehen müssen. Das heißt im Umkehrschluss, dass der Datenschutz für Angaben über juristische Personen wie Körperschaften, Stiftungen und Anstalten nicht greift. Für natürliche Person hingegen beginnt und erlischt der Schutz mit ihrer Rechtsfähigkeit.

Doch was tun Sie bereits gegen den Diebstahl dieser Daten? (PC, Laptop, USB-Sticks oder externe Festplatte)

Um datenschutzrechtlich relevante Dateien / Programme / Daten ausreichend vor Fremdzugriff zu sichern, gibt es heute bereits intelligente Sicherheitslösungen, die jedoch in der Handhabung recht aufwendig und kostspielig sind.
Viel einfacher ist es jedoch, das komplette Büro / Praxis bereits gegen einen Einbruchs-Versuch zu sichern. Dieser Einbruchsschutz gibt zum einen Sicherheit für das Inventar, die eventuellen betrieblichen Internas als auch den sensiblen Datenbestand auf Computer / Laptop / Festplatte.

Unser FR.ED Einbruch-Frühwarnsystem ist hier die einfachste Lösung. Auch nachträglich gut zu integrieren- ohne hämmern, bohren, schlitzen, Dreck und zusätzliche Kosten.

Einfach aufstellen, Strom anschließen, Schlüssel drehen und … SICHER.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!
Lassen Sie sich das FR.ED-System von Suritec in den abzusichernden  Objekten kostenlos & unverbindlich in Kürze vorführen.

Über den Autor

Klaus-Dieter Boehk administrator